Interview mit "Weltenbrand"

Timpe brennt für euch

  MG 9528  IMG-20120929-WA0002


Aus zwei mach eins: Bis vor Kurzem waren sie noch im Duett unterwegs. Aly und Timpe - besser bekannt als "Weltenbrand" - gehören zur Stamm-Crew der OT Halle Graditz. Da Aly aus beruflichen Gründen nur noch sehr wenig Zeit hat, spielt Timpe inzwischen allein mit dem Feuer und tritt solo auf. Was den Feuerkünstler an dem heißen Element so fasziniert, das erfahrt ihr hier:

Seit wann spielst du öffentlich mit dem Feuer?

Den ersten Auftritt hatten wir Mitte August 2012. Drei Wochen vorher haben wir mit dem Proben angefangen. Die Idee dazu war aber schon Anfang des Jahres geboren.

Ist die Feuershow eher Hobby oder Berufung?

Noch ist es eher ein Hobby.

Wie seid ihr damals auf den Namen "Weltenbrand" gekommen?

Darüber haben Aly und ich eine Weile nachgedacht. Irgendwann machte es "klick". Weltenbrand - Mit dem Namen wollten wir Musik und Feuer auf eine fantastische Art miteinander verbinden. Und das ist uns gelungen: Ohne Musik wirkt die Show nur halb so gut - umgedreht genauso.

Was ist für dich so faszinierend am Feuer?

Feuer ist ein natürlicher Wärme- und Lichtspender. Es steckt außerdem viel Faszination und Fantasie in diesem Element. Ich mache auch gern auf Mittelaltermärkten mit und da ist Feuer ein wichtiger Aspekt, um das gewisse Flair zu erzeugen. Wenn man im Dunkeln über einen gut organisierten Markt läuft und alles mit Fackeln und Feuer beleuchtet ist, wirkt es als wäre man in einer anderen Welt. Das probiere ich auch mit meiner Show. Die Leute sollen einfach kurzzeitig in eine andere Welt abtauchen und den Alltag vergessen können.

Wo kann man deine Feuershow überall sehen?

Es gab schon einige Auftritte. Man kann mich für öffentliche Veranstaltungen, Geburtstage, Firmenfeiern ... buchen!


Interview: Franziska Kremtz

 

Graditz, 22.September 2012